Auftrag 3: Kleinserie Mützen “Ammersee”

Meiner erster B2B Auftrag, sprich, nicht für eine Privatperson, sondern für unseren Segelladen in Schondorf.

Meine liebe Freundin vom Maschenwerk hat für mich diesen Auftrag an Land gezogen: sechs Mützen zum Verkauf auf dem Schondorfer Weihnachtsmarkt, bei Erfolg wird nachgeordert. Und was für Mützen? Ich sollte den Schriftzug “Ammersee” in den Farben der aktuellen Kollektion (dreimal Herren, dreimal Damen) nachstricken. Puh! Einen Schriftzug stricken, das klingt nach Arbeit.

Aber erstmal zur Wolle. Ich habe eine reine Merinowolle verstrickt. Kuschelig und pflegeleicht. Es handelt sich dabei um die Merino 200 Bebe von Lang Yarns. Die Lauflänge ist mit über 200 m auf 50 g sehr gut, ich benötige mit 2,5 mm Nadeln nur einen Knäuel pro Mütze. Hier auf dem Bild sieht man die Grundfarbe der Herrenmütze mit dem zu strickenden Schriftzug, den ich aus dem Originalschriftzug erstellt habe.

Ich habe dann zunächst einmal einen Prototypen erstellt, um zu sehen, wie das Schriftbild gestrickt aussieht. Nachdem mein Auftraggeber zugestimmt hat, konnte ich mit den Mützen beginnen.

Und so sehen die Damenmütze…

und die Herrenmütze aus.

Ein Mützchen braucht so ca. 10 Stunden, da das Schriftbild aufwendig zu stricken ist. Ich bin kurz vor knapp fertig geworden mit meiner Lieferung.

Der Weihnachtsmarkt war am 3. Adventswochenende und der Verkauf lief sehr gut. Momentan stricke ich an der nächsten Lieferung, diesmal fünf Mützen, dreimal Herren, dreimal Damen!


Kommentare

Auftrag 3: Kleinserie Mützen “Ammersee” — 1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.