Rezept – Kalb auf Apfel-Kohlrabi-Zwiebelsalat

Ich bin ja grundsätzlich der Ansicht, dass Obst nicht nur für Süßspeisen oder solo taugt, sondern auch super als geschmacklicher Kontrapunkt in „normalem“ Essen passt. Ich habe daher in diesem Gericht einen Apfel in einen Zwiebel-Kohlrabi-Salat eingefügt und das funktioniert hervorragend!

Hier die Hauptzutaten für eine Person:
1/2 Zwiebel
1/2 Kohlrabiknolle
1 säuerlicher kleiner Apfel
1 Portion Kalbsmedaillon
1 kleiner Rosmarinzweig
außerdem: Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zutaten

Den Apfel waschen, samt Schale in dünne Scheiben schneiden und das Gehäuse entfernen. Die Scheiben auf einem Teller verteilen, salzen, pfeffern.

Apfel

Die Zwiebel in sehr dünne Scheiben, den Kohlrabi in so dünne Stifte wie möglich schneiden.

 Gemüse

Beides auf den Apfelscheiben verteilen und mit einer Soße aus 3 TL Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 3 EL Olivenöl beträufeln. Ziehen lassen. Ich verwende im übrigen mein herbes Koroneiki Öl für den Salat.

Das Kalbsmedaillon entweder längs durchschneiden oder in Frischhaltefolie packen und etwas flachklopfen. Zusammen mit dem Rosmarin in Olivenöl anbraten. Zum Braten verwende ich mein mildes Mavrolisio Öl. Inzwischen habe ich es auch mit Chilikernen bzw. Kräutern angesetzt – sehr aromatisch.

Fleisch

Das Medaillon nach dem Braten mit Salz und Pfeffer würzen und auf den Salat geben. Geschmacklich ist der Salat der absolute Hit! Auch ohne Fleisch eine sehr interessante Salatkombination. Ich habe noch angeröstete Kürbiskerne darauf verteilt. Was die alles können habe ich ja bereits in einem früheren Blogbeitrag erklärt.

Speise  Teller


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.