Mein Ernährungs-Champion: Leinsamen

Auf der Suche nach einer Müsliflockenalternative ohne Kohlehydrate bin ich auf Leinsamen gestoßen. In geschroteter Form kann er zum Frühstück wunderbar unter Joghurt oder Milch gerührt werden und ersetzt damit Getreideflocken. Und gesund ist er auch noch. Das in den Samen enthaltene Leinöl besteht zum Großteil aus mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren und stellt damit eine Alternative oder Ergänzung zu fettem Fisch dar.

Leinsamen hilft außerdem bei Verdauungsbeschwerden. Die abführende Wirkung beruht darauf, dass in der Schale des Leinsamens Schleime enthalten sind, die durch Wasseraufnahme quellen. Die damit einhergehende Volumenzunahme wirkt verdauungsfördernd. Dazu muss der Leinsamen allerdings geschrotet oder zu Mehl gemahlen werden. Ich rühre Leinsamenschrot als Alternative zu Kleie in Joghurt mit Obst zum Frühstück.

abnehmen_mit_leinsamen

Quelle: http://www.wie-kann-ich-schnell-abnehmen.de/diaetformen/abnehmen-mit-leinsamen

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.