Reparaturcafé Schondorf

Die Idee des Repair oder Reparatur Cafe kenne ich schon länger. Dass es das auch in Schondorf gibt, war mir bis zur letzten Ausgabe unseres Gemeindeblattes “Einhorn” nicht bekannt. Ich finde die Idee klasse. Man bringt sein eigenes Können und Wissen ein, um anderen zu helfen. Und Möglichkeiten gibt es viele. Angefangen von der reinen Organisation des Cafes, über handwerkliches Geschick, das Spenden selbstgemachter Leckereien, Hilfe beim Stopfen und Flicken, Haare schneiden, bis hin zu einfachem “Ohr leihen”. Denn das Cafe ist nicht nur ein Ort der gegenseitigen Unterstützung, sondern auch der Begegnung.

Ich bin hier heute z. B. das erste Mal mit den in Schondorf untergebrachten Flüchtlingen in Kontakt gekommen. Die haben im übrigen auch selbst geholfen – z. B. beim Fahrrad reparieren oder Haare schneiden. Und ich habe viele Menschen kennengelernt, denen ähnliche Werte wichtig sind wie mir.

Es geht nicht um Effizienz, Geld, Leistung, Erfolg. Es geht um Achtsamkeit, Nachhaltigkeit, Gemeinwohl. Deshalb war ich heute auch dort. Und ich wurde nicht enttäuscht. Ich denke, hier werde ich die Menschen finden, mit denen ich mein Foodsharing Projekt am Ammersee starten kann. Ich habe mit einigen darüber geredet und die Resonanz war durchweg positiv.

Ich habe im übrigen bei meinem ersten Besuch einfach ein paar selbstgebackene Muffins mitgebracht und ein wenig bei der Orga geholfen. Beim nächsten Mal biete ich Strick- und Häkelkurse an. Ich freu mich drauf. Und hier ein paar Impressionen.

BuffetCafe Musik Nähstube


Kommentare

Reparaturcafé Schondorf — 4 Kommentare

  1. Tolle und interessante Artikel auf deiner Seite. Reparaturcafe’ interessiert mich, auch zum mitmachen, z.B. kleben von Glas, Porzellan usw.
    Ich bekomme keine Termine, wohne im Landkreis FFB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.