Ich will – Lustkauf im Supermarkt

Ich beschäftige mich nun schon seit einigen Wochen intensiv damit, herauszufinden was ich wirklich will. In den verschiedensten Situationen besinne ich mich dabei auf mich selbst und frage mich „Was willst Du gerade?“ Eine für mich sehr einschneidende Erfahrung hatte ich interessanterweise im Supermarkt.

Mir ist klar geworden, dass ich wohl schon mein ganzes Leben lang immer nur eingekauft hatte, was gesund, kalorienarm, gerade notwendig, oder im Angebot war. Oder ich benötigte ganz bestimmte Dinge für ein Rezept, oder mein Partner wollte etwas. Ich ging nicht ungern einkaufen, aber von Spaß kann man dabei nicht reden.

Ich ging also kürzlich eines Abends in den Edeka um die Ecke, stellte mich in den Laden und sagte zu mir: „Du kannst den ganzen Laden kaufen, wenn Du möchtest. Aber was davon willst Du?“

Ich überlegte, ziemlich lange. Ich wußte es nicht. Die Situation überforderte mich total. Ich bin 20 Minuten mit meinem leeren Einkaufssäckchen durch die Regale gewandert und habe nichts genommen. Und noch mal, und noch mal. Wie wäre es damit? Nö, keine Lust zu kochen. Oder damit? Hm, nö, kein Bock drauf.

Irgendwann wanderten dann die ersten Dinge in mein Täschchen, ohne Plan, aus dem Bauch, Lustprinzip. Hier das Ergebnis: ein Töpfchen Fleischsalat, eine Dose Baked Beans, griechischer Joghurt, Bergkäse, eine Billig-Keksmischung, Tomaten und Mozzarella, 2 Vollkornsemmeln. Und mir ging es richtig gut dabei. Nicht dass ich daraus etwas hätte kochen können, aber das war egal. Ich habe das erste Mal nach gusto Lebensmittel eingekauft und fühlte mich wunderbar.

Als ich am nächsten Tag einem Freund davon erzählte, bekam ich die trockene Antwort „So hab ich in meiner Studentenzeit eingekauft. Nix passt zusammen, aber alles ist für sich total lecker“.

Inzwischen bin ich süchtig nach dieser Art des Einkaufens. Ich nehme mir bewusst ausreichend Zeit, um durch die Regale zu streifen und mich immer wieder zu fragen „Hab ich da Lust drauf?“ Natürlich habe ich immer noch einen Einkaufszettel mit den Dingen, die nachgekauft werden müssen, aber ansonsten lasse ich mich komplett von meinem Bauch leiten – und das ist echt klasse.


Kommentare

Ich will – Lustkauf im Supermarkt — 1 Kommentar

  1. Da bin ich gespannt, wie lang dir die Lebensmittel aus dem Supermarkt noch Spaß machen. Ich finde da inzwischen so gut wie nichts mehr. Vor allem dem Zucker entkommt man nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.