Vögelein, Vögelein, an der Wand….

Zugegeben, ich bin nicht ganz Märchen-fest, aber das passt einfach so gut!

In meinem Schlafzimmer hing bis vor kurzem ein Fernseher. Mal abgesehen davon, dass so ein schwarzes Ding an der Wand einfach hässlich ist, ich hab einfach nicht reingeschaut. Also wurde das gute Stück entsorgt. Problem nur, dass mir nun ein paar noch hässlichere Bohrlöcher entgegenstarren. Also musste ich aktiv werden.

Hässliche Bohrlöcher

Ich dachte zunächst an ein schönes großes Buddha-Bild oder einen Wandteppich, irgendwas in warmen Farben. Und günstig sollte es sein. Und nachdem IKEA immer mal wieder ganz hübsche Motive auf Leinwand hat, wollte ich meine Suche dort beginnen. Der Plan war, schnell durch die Markthalle zu spurten und dann bei den Bildern zu verweilen. Jaja, schnell. Logisch musste ich bis zur Bildabteilung schon einiges total nützliches, günstiges und dekoratives in die große Tasche packen.

Endlich bei den Bildern angekommen war ich dann aber ziemlich ratlos. Das was mir gefiel war definitiv nicht Daihatsu-Copen-tauglich. Und ich wollte in jedem Falle nicht ratlos vor einem viel zu kleinen Auto mit einer viel zu großen Kiste enden. Also suchte ich weiter … und wurde fündig! Ganz modern – ein Wandtattoo; sehr günstig und total Mikro-Auto-tauglich. Darf ich vorstellen: Slätthult – 7,99 Euro.

Darf ich vorstellen: Slätthult

Ich hab schon gute Erfahrungen mit Wandtattoos gemacht und war sofort von der Idee begeistert. Und heute kam es an die Wand. Hier ein kleiner Fortschrittsbericht in Bildern.

Zunächst habe ich die Aufkleber zum Test aufgeklebt um ein Gefühl für die Proportionen zu bekommen. Dann habe ich mit den Zweigen angefangen. Das ging recht einfach von der Hand.

TestAnfangsast

Nachdem die Zweige alle bei den Bohrlöchern positioniert waren, habe ich dann noch die Vögelein verteilt.

ZweigleinVogelschar

Als pfiffige Zwischenlösung geht das allemal, ich finde das ziemlich witzig. Vielleicht hänge ich auch einfach später ein Bild dazu und lasse das Tattoo als Umrandung.

Und hier noch ein kleiner Nachtrag zum Thema Wandgestaltung. Ich habe mir doch zu Weihnachten einen Mood-Kalender mit Stempel geschenkt. Das Stempelkissen ist endlich da und ich habe den Kalender im Gästezimmer aufgehängt. Das Jahr ist noch gar nicht so schlecht gelaufen.

Mood_Kalender


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.