Die kreative Masche

Schon seit längerem wünsche ich mir meinen eigenen Handarbeitszirkel; eine gemütliche Runde gleichgesinnter Handarbeitsnarrischer, die Freude daran haben, über Muster, Farben, Wolle oder auch ganz andere interessante Themen zu ratschen, sich gegenseitig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, und währenddessen der Leidenschaft des Selbermachens zu frönen.

Zunächst dachte ich daran, mein Heim als Ort dafür zu verwenden. Dabei wäre aber dann die Herausforderung der ausreichenden Beleuchtung und Sitzgelegenheiten. Mit Verköstigung / Getränken oder ohne? Was sollte ich dafür dann von den Teilnehmern als Kostenbeitrag verlangen? So richtig glücklich war ich damit nicht.

Eine Alternative wäre die Verlagerung in ein Nebenzimmer eines Lokals, so wie es bei der Ammersee Craft Night auch funktioniert. Für einen kleinen Handarbeitskreis ist mir das aber zu ungemütlich und die “Pflicht”  etwas zu konsumieren passt mir auch nicht.

Nun schlug das Gesetz der Anziehung wieder zu. Ich las vor kurzem das Ammersee Magazin “Jezza!”, in dem auch ein Veranstaltungskalender der Umgebung abgedruckt ist. Dort entdeckte ich den “Flotten Faden”, ein vormittaglicher, monatlicher Handarbeitskreis, der im Gestalt Archiv in Schondorf stattfindet. Nachdem ich ausnahmsweise Zeit hatte, ging ich kurzentschlossen hin – und war begeistert! Eine Handvoll sehr lieber Strickdamen im Alter von 40 – 70 saß in einem kleinen Haus für zwei Stunden, strickte und ratschte über Wolle, Kinder, Gesundheit, und, und, und.

Ich habe dort von meiner Idee eines abendlichen Ablegers dieser Runde mit den Damen gesprochen und das Echo war positiv. Daraufhin habe ich die Vorsitzende des Vereins kontaktiert und mich gleich in der Folgewoche mit ihr getroffen. Schon im Gespräch hatte ich eine Zusage für meine Idee erhalten. Es sollte nur ein anderer Name gefunden werden.

Völlig entzückt ging es am selben Tag noch an die Namensfindung. Heraus kam die “kreative Masche”. Ich finde das passt ganz gut zur kreativen Verlangsamung, oder?

Und hier nun der Text meines offiziellen Flyers, der in der Vereinszeitung, lokalem Schaukasten, dem Gemeindeblatt und sogar der SZ erscheinen wird. Ich bin sehr stolz und glücklich und freue mich über jeden Teilnehmer!

Die kreative Masche

mit Eva Maria Zotter

Termine: Mittwoch: 20. Januar, 17. Februar, 17. März, 20. April,
18. Mai, 15. Juni 2016, jeweils 19.00 – 21.00 Uhr

In der Masche liegt die Kraft! In entspannter Atmosphäre der eigenen Kreativität Raum geben, mit Freude gemeinsam handarbeiten und gegenseitig mit Rat und Tat unterstützen. Es ist alles willkommen, was das Garn hergibt, und vom Anfänger bis zur FadenkünstlerIn freue ich mich über jeden Besuch.

Kosten: 2 €


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.